Breaking

LightBlog

Montag, 2. Juli 2018

Diese Augenbrauen-Fehler machen wir alle!


Dank den It-Girls Cara Delevingne und Lily Collins sind buschige Augenbrauen wieder angesagt. Wie du deine Augenbrauen richtig schminken und zupfen solltest um den perfekten Schwung zu erhalten, erfährst du hier. 

Wir haben in den letzten Jahren schon einige Augenbrauen-Trends gesehen und mitgemacht. Ob buschig und wild oder auf eine ganz dünne Linie reduziert. Mittlerweile ist klar: Augenbrauen stehen im Fokus und ihre Wirkung sollte nicht unterschätzt werden. Schließlich haben sie das Potential dein Gesicht komplett anders wirken zu lassen. Wir verraten dir wie du deine 

Augenbrauen am besten zupfen und pflegen solltest und geben Schminktipps für den perfekten Schwung. Augenbrauen zupfen: Auf die Technik kommt es an 

Zunächst solltest du deine Augenbrauen vor dem Zupfen mit einer Brauenbürste in Form bringen. Greife dann zu einer Pinzette mit abgeschrägten Kanten. Ziehe dann die Haut straff und die Härchen in Wuchsrichtung heraus. Auch zwischen den Brauen solltest du zupfen, da dein Look sonst schnell ungepflegt wirken kann. Trete zwischendurch immer wieder vom Spiegel weg, um das Zwischenergebnis zu überprüfen. So vermeidest du das Risiko, zu viele Härchen zu entfernen. 

Falls du dir bei deiner Augenbrauenform unsicher sein solltest, kannst du die Härchen zunächst testweise vor dem Zupfen mit hellen Puder abdecken. So verschaffst du dir einen besseren Eindruck, bevor du mit dem Augenbrauen zupfen beginnst. Kleiner Tipp: Je mehr Spannung die Pinzette hat, desto besser greift sie feine Härchen. Auch die Aufbewahrung deiner Pinzette ist entscheidend dafür, dass sie nicht vorzeitig abstumpft. Halte sie mit einem Gummiband geschlossen und tupfe die Klingen nach einer Reinigung nur leicht mit einem Tuch ab.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Adbox